Vorfahrt für Arbeitssicherheit & Umweltschutz!

Helm und Handschuhe – wichtiges Equipment
Sicherheitstechnische Anlagenbegehung

KBB UT praktiziert ein konsequentes QHSE-Management (quality, health, safety, environment).

Als Dienstleister legt KBB UT größten Wert auf Kundenzufriedenheit. Das beste Rezept dafür: eine Projektplanung, die durch optimalen Einsatz der verfügbaren Ressourcen die bestmöglichen Ergebnisse in angemessener Zeit erreicht. Eine prozessorientierte Arbeitsweise sichert ein im Sinne der Kunden effektives Durchführen der Projekte. Dabei dienen Kritik und Anregungen von innen und außen der kontinuierlichen Verbesserung.

Bei allen KBB UT-Aktivitäten haben die Gesundheit und Sicherheit aller Beteiligten sowie die Beachtung des Umweltschutzes Priorität. Dem dient das gleichbleibend hohe Engagement aller Mitarbeiter zur ständigen Verbesserung der Arbeitssicherheit und des Umweltschutzes. Der SGU-Gedanke (Sicherheit, Gesundheit, Umweltschutz) wird ständig vertieft.

SGU-Grundsätze

  • Korrektur-, Verbesserungs- und Vorbeugemaßnahmen schnellstmöglich erkennen und umsetzen.
  • Im Zweifelsfall ist den Sicherheits- und Umweltbelangen Vorrang einzuräumen.
  • Alle Vorgesetzten tragen eine besondere Verantwortung. Sie veranlassen Sicherheits- und Umweltbewusstsein schärfende Unterweisungen bzw. führen solche ggf. selbst durch.
  • Erkenntnisse aus untersuchten Unfällen, Umweltschäden und Beinahevorkommnissen werden den Mitarbeitern durch Schulungen vermittelt, um solche künftig zu verhüten.
  • Arbeitsverfahren dürfen weder die Gesundheit von Menschen beeinträchtigen noch Umwelt- oder Sachschäden verursachen.
  • Luft, Wasser, Boden, Pflanzen- und Tierwelt werden durch Vorsorgemaßnahmen vor nachteiligen Auswirkungen geschützt.
  • Alle Mitarbeiter leisten einen wichtigen Beitrag zur eigenen und betrieblichen Sicherheit sowie zum Umweltschutz, indem sie die einschlägigen Bestimmungen verantwortungsbewusst befolgen.

Um diese Grundsätze konsequent umzusetzen, hat KBB UT ein integriertes Managementsystem bestehend aus den Elementen Qualitätsmanagement DIN EN ISO 9001:2008, Umweltmanagement DIN EN ISO 14001:2009 sowie dem Sicherheits Certifikat Contractoren (SCC), Version 2011, aufgebaut und mit Leben erfüllt. Alle drei Zertifikate sind gültig bis März 2018. mehr …